Das 5-Fächer Vokabeln Lernsystem

Vielen Menschen bereitet das Lernen von Vokabeln einige Schwierigkeiten. Lernsysteme helfen dem Menschen dabei, den Stoff schneller aufzunehmen und ihn sich besser merken zu können. Außerdem macht das Lernen mit System viel mehr Spaß und man verliert nicht so schnell die Lust daran.

Was ist das 5-Fächer Lernsystem?

Das 5-Fächer System orientiert sich am menschlichen Gehirn. Hierzu werden Karteikarten beidseitig beschrieben. Auf der einen Seite schreibt man sich beispielsweise die Frage und auf der anderen Seite die Antwort auf. Bei Vokabeln schreibt man sich ebenfalls auf eine Seite das deutsche Wort und auf die andere Seite das Fremdwort. Das Lernsystem beginnt damit, eine Karte aufzunehmen und die Vokabel zu lesen. Anschließend überlegt man sich, ob man die Antwort weiß. Ist dies der Fall, kann die Karte zurückgelegt werden. Ist dies nicht der Fall, sollte man nachschauen und die Karte wieder im Stapel vermischen. Diesen Vorgang wiederholt man dann mit allen beschriebenen Karten. Hat man jede Karte 5 mal richtig beantwortet, so sind die gelernten Vokabeln im Langzeitgedächtnis gespeichert. Natürlich muss man die Karten nicht mit der Hand beschreiben. Auch ausgedruckte Texte können wie eine Karteikarte zugeschnitten werden. Generell sollte man etwas festeres Papier benutzen, damit dieses nicht so schnell umknicken kann.

So funktioniert das 5-Fächer System in der Praxis

Das 5-Fächer System gestaltet sich sehr einfach. So kauft oder bastelt man sich einen Kasten, der 5 Fächer besitzt. Zuerst legt man alle beschriebenen Karten in das erste Fach. Die richtig beantworteten Fragen kommen dann jeweils in das zweite Fach. Die falsch beantworteten Fragen aber bleiben natürlich im ersten Fach und werden wiederholt. Diesen Vorgang wiederholt man so lange bis man im fünften Fach angekommen ist. Alle Karten die im fünften Fach stecken sind somit ebenfalls im Langzeitgedächtnis gespeichert.

© 2008-2017 Sprachen lernen im web | Dani Schenker Frontier Theme