Sprachen lernen auf Weltreise

Eine Weltreise ist noch ein richtiges Erlebnis. Unzählige Menschen, Ländern und eben auch Sprachen. Neue Kulturen kennen lernen und immer auf Achse sein. Dass Reisen eine gute Möglichkeit zum Sprachelernen darstellen, habe ich immer wieder erwähnt. Wie also kann die Weltreise optimal genutzt werden, um neue Sprachen zu lernen?

Learning by doing

Das beste Motto für deine Reise? QUATSCHEN!

Du bist auf deiner Reise immer unter Einheimischen, die nichts anderes machen, als eine Sprache zu sprechen, die du gerne lernen möchtest. Also sprich!

Das hat mehrere Vorteile. Zum einen lernst du so am schnellsten und zum anderen mögen es Einheimische, wenn sich jemand interessiert und versucht die Sprache zu lernen.

Auf einer langen Reise kann auch mal die Lust aufkommen, länger an einem Ort zu verweilen. Das gibt dir natürlich auch die Möglichkeit eine Sprachschule zu besuchen. Auf jeden Fall auch eine gute Idee.

Das Wichtigste: Keine Angst!

Ich bin ohne Sprachkenntnisse in ein neues Land gekommen. Glaub es mir… es ist nicht einfach! Aber ich habe den Fehler zu lange gemacht. Ich war einige Monate im Land bis ich wirklich angefangen hatte, die Sprache zu nutzen. Das sind einige Monate, die ich im Hinblick auf die Sprache verloren hatte.

Keine Angst zu haben bedeutet, dass du die Sprache von Anfang an anwendest, egal wie wenig du weisst. Selbst wenn es nur hallo und tschüss ist. Lerne täglich was neues und wende es an. Lerne ein neues Wort bevor du zum Supermarkt gehst und wende es an.

Weltreise Sprachen lernen

Einheimische im Alltag sind die besten Lehrer

Du bist umgeben von der Zielsprache. Nutze das. Höre zu. Lerne den Rhythmus der Sprache. Lerne wie ein Kind. Nimm die Sprache auf.

Egal, ob im Bus, im Supermarkt, auf der Strasse oder im Restaurant, die Unterhaltungen die du hast sind immer etwa ähnlich. Selbst bei einer relativ komplexen Sprache kannst du dir einen Grundstock an Fragen und Antworten aneignen, damit du eine kleine Unterhaltung führen kannst. Das ist dann die perfekte Grundlage, um mehr zu lernen.

Diese simplen und sozusagen geplanten Unterhaltungen haben einen grossen Vorteil: Du weisst von Anfang an um was es geht, was die Chancen ermöglicht, dass du auch Teile verstehst, die du bisher noch nicht gelernt hast.

Überlege also vorab, welche Wörter und Sätze du in bestimmten Situationen brauchst, um ein Gespräch zu führen.

Nicht jede Sprache lernen

Selbstverständlich macht es wenig Sinn, jede einzelne Sprache zu lernen, der du auf deiner Weltreise begegnest (abgesehen von hallo, danke und so weiter). Wenn du im Voraus schon genau weisst, wo deine Reise hingeht, dann kannst du eventuell eine Vorauswahl treffen. Lerne die Sprachen, in deren Gebiet du dich am längsten aufhalten willst.

Wege zum Lernen

Die besten Methoden zum Lernen unterwegs:

  • Privater Lehrer nehmen
  • Online Tools als optimale Ergänzung
  • Apps: Auf einer langen Busfahrt kann eine Sprachen-App der perfekte Begleiter sein
  • Bei Einheimischen wohnen (AirBNB, Couchsurfing)
  • Learning by doing

Tipps für die Weltreise

Du hast die ganze Weltreise noch vor dir und weisst nicht wo anfangen? Dann wirf einen Blick in den Weltreise Guide von Travelgrapher. Die ganze Seite ist eine grosse Fundkiste mit Tipps rund um das Reisen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2008-2018 Sprachen lernen im web | Dani Schenker Frontier Theme