Darum solltest du keinen Sprachkurs besuchen

Mitschüler im SprachkursSprachkurse in einer Abendschule oder ähnliche Angebote, mögen natürlich für die einen die beste Variante zum lernen einer Sprache darstellen. Sie bringen im Normalfall aber auch einige Nachteile mit sich. Ausserdem kommt ein Sprachkurs natürlich nie in die Nähe eines Sprachaufenthaltes.

Wer die nachfolgenden Nachteile kennt, möchte dann vielleicht sogar komplett selbst lernen.

  • Die Mitschüler – Deine Mitschüler sprechen normalerweise die Sprache nicht, welche du lernen willst. Dadurch hörst du stets inkorrekte Aussprachen und Grammatik. Abgesehen vom Lehrer natürlich.
  • Langeweile – Die meisten Kurse sind doch einfach langweilig. Die Lehrer folgen meistens einfach einem Buch und das kannst du doch auch allein.
  • Zu wenig Zeit – Selbst wenn du einen Intensivkurs besuchst und 5 Stunden pro Woche die Schule besuchst ist das trotzdem nichts, im Vergleich zu der Zeit, in der du dich nicht mit der neuen Sprache befasst.
  • Zeit ausserhalb des Kurses – Wer nach dem Unterricht nach Hause geht und dann bis zur nächsten Woche nichts mehr macht, der wird nicht weit kommen.
  • Du und dein Lehrer – In vielen Kursen haben die Lehrer keine Zeit, auf dich zu warten. Das heisst, wenn du etwas nicht kapierst, dann hast du eben Pech gehabt.
  • Schulsprache – Du lernst ausschliesslich eine „Schulsprache“. Das heisst du lernst keine Slang-Worte oder ähnliches. Wenn du allerdings mal deine eigene Sprache ansiehst, dann merkst du schnell, wie wichtig solche Worte sind und wie oft wir diese brauchen.
  • Falsche Vorstellungen – Viele Leute haben das Gefühl, dass sie nach dem Besuch eines Sprachkurses, die Zielsprache fliessend sprechen werden. Die Enttäuschung folgt dann wahrscheinlich im Urlaub.

Wie oben angesprochen gibt es viele Lernende, welche zum Beispiel den Druck eines Lehrers benötigen oder gerne in der Gruppe lernen. Für diese Personen wird ein Sprachkurs dieser Art möglicherweise gut funktionieren. Dennoch gibt es meiner Meinung nach viel bessere Möglichkeiten.

  1. Aus dieser Sicht habe ich die Sprachkurse noch gar nicht gesehen.
    Sind aber wirklich interessante Aspekte über die man so gar nicht nachdenkt.
    Bin eigentlich auch auf der Suche nach Sprachkursen, aber ich glaube, dass muss ich mir mal nochmal überlegen 😉

  2. Alternativen dazu findest du hier ja bestimmt 😉

  3. Mir gefällt am besten http://www.Babbel.com, das hat auch ein bisschen was vom „lernen wie ein Kind“ da z.B. die Sätze keine 1 zu 1 Übersetzung haben und alle Sätze und Wörter mit Sprache unterlegt sind.

    Nachteile an der Seite: Es gibt nur 5 Sprachen und manche Texte sind noch Computerstimmen

  4. Ueber Babbel habe ich auch schon berichtet. Durchaus eine der besten Communitys.

  5. Bei den Sprachkursen an der Uni hat man einen riesigen Vorteil: Diese vermitteln so nebenbei Tandempartner und bieten Stammtische und ähnliches. Klar, letzteres ist nicht unbedingt eine wirkliche Lernumgebung, aber man lernt vor allem etwas über die Kultur des anderen Landes, die sprachlichen Details bespricht man dann mit dem Tandempartner 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2008-2017 Sprachen lernen im web | Dani Schenker Frontier Theme