Jobs mit Sprachen – Diplomat, Auslandskorrespondent, Hilfsorganisationen im Ausland

Wer eine oder mehrere Fremdsprachen beherrscht oder diese lernen möchte, der hat deutlich bessere berufliche Aussichten zu verzeichnen, als jemand der nicht einmal seine Muttersprache richtig beherrscht.

Dabei kann man beispielsweise als Diplomat oder Auslandskorrespondent eine Karriere machen, oder sich einer Hilfsorganisation im Ausland anschließen und dort ein gutes Werk tun. Aber was außer Sprachen zu sprechen muss ein Auslandskorrespondent oder ein Diplomat noch machen?

Diplomat

Ein Diplomat vertritt seinen Staat innerhalb des Landes, aber auch im Ausland. Die Ausbildung zum Diplomat in Deutschland legt man in der Diplomatischen Akademie ab, zu welcher man aber nicht einfach zugelassen wird. Hierfür gilt es einige Kriterien, wie etwa ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, der Besuch der Diplomatenschule in Reiherwerder für ein Jahr und eine hervorragende Gesundheit, zu erfüllen. Darüber hinaus besagt die Mindestanforderung an die Sprachen, das Englisch und Französisch beherrscht werden muss. Häufig werden Diplomaten auch als Ansprechpartner in den in unterschiedlichen Ländern sitzenden Deutschen Botschaften beschäftigt.

Auslandskorrespondent

Als Auslandskorrespondent ist das ein wenig anders. Hier liegt das Aufgabenfeld darin, dass man Nachrichten aus dem Ausland in die Heimat bringt. Das kann man als Angestellter bei einer Zeitung, Rundfunk oder beim Fernsehen erledigen. Auch hier ist es von großer Wichtigkeit, dass man mindestens Englisch, besser aber noch Französisch als Fremdsprache beherrscht, denn nur so können die Ereignisse im Ausland richtig aufgefasst und wiedergegeben werden. Als Auslandskorrespondent ist man nicht mit Umherreisen beschäftigt, denn in der Regel, lebt man mit einem festen Wohnsitz etwa in der Hauptstadt eines Landes.

Hilfsorganisation im Ausland

Eine weitere Tätigkeit die man ausführen kann und für welche man Fremdsprachen beherrschen sollte, ist die Arbeit bei einer Hilfsorganisation im Ausland. Die Hauptaufgabe findet sich im Schutz von Mensch, Kulturgütern und Tieren. Dabei unterscheidet man die unterschiedlichen Hilfsorganisationen nur in zwei Gruppen. Diese wären zum einen die Nothilfeorganisationen und zum anderen die Entwicklungshilfeorganisationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2008-2017 Sprachen lernen im web | Dani Schenker Frontier Theme