Sofatutor ist eine Website, wo du verschiedenen Schul- und Unistoff lernen kannst. Im Bereich der Sprachen kannst du hier Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Französisch und Latein lernen. Je nach Fach sind die verfügbaren Lernstoffe unterschiedlich. Versichere dich daher, vor der Anmeldung, dass Material für deine Stufe vorhanden ist. Gelernt wird bei Sofatutor mit Videos und interaktiven Übungen.

Was bietet Sofatutor?

Neben den bereits genannten Sprachen, kannst du auf dieser Seite auch zahlreiche andere Fächer lernen, respektive Nachhilfe bekommen. Das Angebot richtet sich an Schüler und Studenten, die bei einzelnen Fächern etwas Unterstützung benötigen.

Es ist wirklich alles vorhanden. Von Chemie, über Geschichte bis zu Politik und Informatik wird alles geboten. Egal, was du lernen möchtest, hier wird dir geholfen.

Die ganzen Inhalte werden dir dabei in Form von Videoclips vermittelt. Zusätzlich gibt es aber auch Übungen, die du online machen kannst. Damit kannst du das Gelernte testen.

Sprachen lernen mit Sofatutor

Lernmethode: Video

Sprachen lernen mit Videos halte ich persönlich für eine gute Alternative zum lernen 1 zu 1. Denn, mit einem Video werden mehrere Sinne angesprochen, was immer sehr hilfreich ist. Die Verbindung von visuellem Lernen mit Audio ist einfach optimal.

Nicht selten empfehle ich, im Zusammenhang mit Videos, auch YouTube. Der Vorteil von YouTube ist natürlich, dass es kostenlos ist und es Millionen von Videos gibt. Sofatutor hebt sich daher vor allem durch die hohe Qualität ab. Sowohl inhaltlich, wie auch visuell, sind die Clips sehr gut gemacht.

Vorteile

Profitieren können bei dieser Plattform vor allem junge Leute. Schüler und Studenten finden hier Unterstützung zu allen möglichen Fächern, die in der Schule oder der Universität von Bedeutung sind.

Zudem hast du mit den 13’000 Videos sehr gute Voraussetzungen, tatsächlich etwas zu lernen. Denn, audiovisuelle Inhalte können wir Menschen einfach am besten aufnehmen.

Weiteres: Dank dem Chat bekommst für kleinere Probleme sofort eine Antwort. Ebenfalls hilfreich ist, dass du mit der App von überall her mit dem Smartphone auf Sofatutor zugreifen kannst.

Nachteile

Gibt es nicht viele… Die Inhalte sind sehr hochwertig und gut gemacht.

Der einzige Nachteil, insbesondere für die Leser von SLweb: Sofatutor ist nicht primär zum Sprachen lernen entwickelt. Entsprechend breit sind die Themen aufgebaut.

Falls du “nur” eine der genannten Sprachen lernst, ist diese Plattform eventuell nicht optimal für dich.

Was kostet Sofatutor?

Der Sofatutor ist zwar nicht kostenlos, dafür kannst du hier auf über 13’000 Videos zurückgreifen, die sehr professionell erstellt werden.

Damit du zum Material Zugang bekommst, bezahlst du 14,95€ pro Monat. Mitglieder haben automatisch Zugang zu allen Inhalten aller Fächer. Somit ist Sofatutor optimal für Schüler, die in verschiedenen Fächer Nachhilfe benötigen.

Im Weiteren kannst du auch das Abo für 99,95€ nehmen. Neben dem Zugriff auf alle Inhalte, bekommst du hier auch noch 45 Minuten Nachhilfeunterricht pro Woche. Sprich, jemand kümmert sich persönlich um dich und hilft dir.

Zur Seite von Sofatutor*

Tipps zum lernen mit Sofatutor

  • Denk daran, dass es sich um eine Plattform für Nachhilfe handelt. Es wird also ein gewisses Grundwissen vorausgesetzt. Kurse starten aber oft bei Grundschulniveau.
  • Verbinde Sofatutor mit anderen Methoden zum Sprachen lernen.
  • Stelle sich, dass für deine Zielsprache genügend Inhalte vorhanden sind.

Tipp: Alternative zu Sofatutor – Erste Nachhilfe