Auswertung Blogparade: Arbeit und Sprachen

Besser spät als nie, kommt hier die Auswertung zur letzten Blogparade. Das Thema war Sprache und Beruf. Leider haben sich dieses Mal nicht sehr viele Blogger beteiligt. Jedoch kann ich dafür umso detaillierter auf die Beiträge eingehen. Vielen Dank an dieser Stelle an die Teilnehmer.

Hier nochmal die Fragen, mit welchen man sich beschäftigen sollte:

  • Bringen dir Sprachkenntnisse im Beruf Vorteile?
  • Lernst du Sprachen um im Beruf weiter zu kommen?
  • Warum bringen Sprachen in deinem Beruf keine besseren Chancen?
  • Warum lernst du keine Sprache, obwohl es dich beruflich weiter bringen könnte?

Antwort von Online Sprachen Lernen

Zum Artikel. Im Artikel sieht man leider nicht genau von wem er geschrieben wurde. Der Autor hat sich aber eigentlich genau meine Fragen vorgenommen und diese aus allgemeiner Sicht beantwortet.

Der Autor ist hier der Meinung, dass Sprachkenntnisse in jedem Fall Vorteile bringen und kann ich natürlich nur zustimmen. Sprachen können viele Türen öffnen, auch ausserhalb der Arbeit. Ausserdem spricht der Autor auch an, dass Sprachkenntnisse vor allem bei Bewerbungen gut ankommen.

Im Weiteren ist er der Meinung, dass Sprachen in jedem Beruf etwas bringen oder dass es kein Beruf gibt, bei welchem solche Kenntnisse nicht bringen. Da würde ich persönlich widersprechen. Ich kann mir vorstellen, dass es durchaus viele Situationen gibt, bei welchen Sprachkenntnisse keine Vorteile im Beruf bringen. So gibt es zum Beispiel ländliche Betriebe, welche ausschliesslich regionale Kunden haben und somit keine Kontakte im Ausland haben. Oder jemand könnte auch ganz einfach eine Position besetzen, in welcher er weder mit Kunden noch mit Lieferanten im Kontakt steht. Und so weiter.

Bei den Gründen, warum Menschen keine Sprache lernen, obwohl dies Vorteile bringen könnte, trifft der Autor wieder meine Meinung. Eine Sprache zu lernen ist ganz einfach aufwändig und nicht jeder will sich die Zeit nehmen.

Vielen Dank für den Beitrag!

Antwort von Free MMO-Online-Games

Zum Artikel. Juan von „Free MMO-Online-Games“ erwähnt als erstes seine Beobachtung, dass in immer mehr Stellenanzeigen auf Mehrsprachigkeit geachtet wird und stellt danach die Frage, wo man die Sprachkenntnisse eigentlich her nehmen soll. Seine Antwort darauf ist auch sehr interessant.

Grundsätzlich stellt er Methoden vor, welche vor allem Spass machen, denn sie verbinden das Sprachen Lernen mit Unterhaltung. Mit Filmen zu lernen, habe ich hier auch schon angesprochen. Juan erwähnt aber natürlich, passend zu seinem Blog, auch noch das Spielen von diversen Games. Gerade wenn man ein Spiel schon kennt, ist es ja ein Leichtes einfach mal auf eine andere Sprache umzustellen.

Sehr interessant ist auch der zweite Teil, in dem Juan aufzeigt, dass er nicht etwa wegen seinem Job eine Sprache lernt, sondern eigentlich während seiner Arbeit selbst lernt. Sein Beruf zwingt ihn also dazu, Fremdsprachen zu nutzen und dadurch lernt er automatisch auch dazu.

Vielen Dank für den Artikel, Juan!

Antwort von Das Gelbe Schaf

Zum Artikel. Karla von „Das Gelbe Schaf“ geht in ihrem Beitrag darauf ein, welche Rolle Sprachen in ihrem Job als Schülerin spielen 😉 Karla, ein offensichtliches Sprachtalent, lernt dabei gleich drei Sprachen auf einmal. Englisch, Französisch und Latein. Sie trainiert ihre Sprachkenntnisse am liebsten mit Austauschschülern aus anderen Ländern, meiner Meinung nach die allerbeste Methode überhaupt.

Im Weiteren möchte Karla später im Bereich Marketing arbeiten. Sprachen spielen dort auf jeden Fall eine grosse Rolle.

Vielen Dank Karla, toller Beitrag!

Antwort von Sprachen lernen web

Ich beziehe meine kurze Antwort einfach gleich auf meinen Beruf. Ich bin Selbständig und verdiene mein Geld mit meinen Webseiten. Und obwohl diese „fast“ alle auf Deutsch sind, wäre ich wohl ohne Englisch aufgeschmissen. Sprachen im Beruf sind für mich auf jeden Fall wichtig. Denn gerade das Internet ist nun mal international. Und wer hier auf dem neusten Stand bleiben will, kann sich nicht darauf verlassen, dass alle Informationen auf Deutsch zur Verfügung stehen.

Ich bin auf jeden Fall froh, dass ich in den letzten Jahren die Möglichkeit hatte, sehr gut Englisch zu lernen (und ziemlich gut Spanisch). Nicht jeder kann in so kurzer Zeit zwei Sprachen lernen und auch ich konnte es nur durch perfekte Voraussetzungen und Hilfe von anderen.

Vielen Dank nochmal an die Teilnehmer der Parade!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2008-2017 Sprachen lernen im web | Dani Schenker Frontier Theme